anigif6

 

 Home

 Aktuelles

 Übungsgruppe

 Termine

 Archiv

 Anfahrt

 Gästebuch

 Kontakt

 Links

 Impressum

 Fährte

 

  "Fährtensuche heißt, dass der Hund freudig und mit tiefer Nase eine bestimmte Spur verfolgt."

 

  "OHNE FLEIß, KEIN PREIS!" - dieses Sprichwort trifft wohl in der Fährtenarbeit am meisten zu.

  Dabei muß er abgelegte Gegenstände finden und verweisen. Verweisen heißt, der Hund muss durch "Sitz", "Platz" oder "Steh" anzeigen, wo er einen Gegenstand gefunden hat. Durch Winkel, Bögen und Verleitungen wird die Suche noch schwieriger gemacht.

  Je nach Prüfungsstufe wird die Fährte vom Hundeführer selber oder einer Fremdperson gelegt und liegt unterschiedlich lang bis zur Suche. Die Liegedauer reicht von den Fährten der VPG von 20 min. bis 1 Std. bis hin zu 3 Std. Liegezeit bei den FH-Fährten.

  Auch die Länge der Fährten variiert je nach Prüfungsstufe von 300 Schritten bis zu 1800 Schritten.      Gesucht wird bei der Prüfung an der 10-Meter Leine, bei den Übungsfährten meist an etwas kürzerer Leine.

 

  Für die Fährte sind bei uns Sabine Gültig und Anita Köberl verantwortlich.

 

                    IMG_2724